Austauschprogramme

Deutsch-Französisches Dual-Master-Programm

Das Dual-Master-Programm bietet Ihnen die Möglichkeit 1,5 bis 2 Jahre in Grenoble zu lernen und Studienabschlüsse von zwei Exzellenzuniversitäten zu erhalten. Dabei verleiht unsere Partneruniversität das in Frankreich hochangesehene "Diplôme d'Ingénieur". In diesem Programm erhalten Sie nicht nur eine hervorragende fachliche Qualifikation und einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt, sondern können ihr Französisch auf Hochglanz polieren und die heiß begehrte interkulturelle Kopetenz erlernen. Zudem haben Sie die Chance auf eine zusätzliche finanzielle Förderung Ihres Auslandsaufenthalts durch die Deutsch-Französische Hochschule. Alle weiteren Infos finden sie hier.

DFH

Integriertes Austauschprogramm zwischen KIT und Gdansk University of Technology (GUT)

Dieses Austauschprogramm ist so konzipiert, dass den KIT- und GUT-Studenten aus dem Bachelorstudiengang die Möglichkeit geboten wird, einen ein bzw. zwei Semester langen Aufenthalt an der Partner-Universität zu absolvieren und dabei Menschen und Kultur des Nachbarlandes kennen zu lernen.

Integriertes Austauschprogramm zwischen KIT und Gdansk University of Technology (GUT)
Detaillierte Informationen über das Austauschprogramm als PDF
Wichtige Informationen über Land, Stadt und Universität

Integriertes Austauschprogramm zwischen KIT und Budapest University of Technology and Economics (BME)

Dieses Austauschprogramm ist so konzipiert, dass den KIT- und BME-Studenten aus dem Bachelorstudiengang die Möglichkeit geboten wird, einen ein bzw. zwei Semester langen Aufenthalt an der Partner-Universität zu absolvieren und dabei Menschen und Kultur dieses Landes kennen zu lernen.

Integriertes Austauschprogramm zwischen KIT und Budapest University of Technology and Economics (BME)
Detaillierte Informationen über das Austauschprogramm als PDF
Wichtige Informationen über Land, Stadt und Universität

ERASMUS

Bei Erasmus handelt es sich um ein Austausch- und Aktionsprogramm im Bereich der Hochschulbildung innerhalb der Europäischen Union. Teilnehmen können Universitäten und Studenten aller Länder, die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind, die Unterzeichner des EWR-Abkommens (Island, Liechtenstein, Norwegen) und alle assoziierten Länder (z.B. Türkei). Das Erasmus Programm fördert den Aufenthalt von Studenten an einer ausländischen Universität für eine Dauer von bis zu zwei Semestern durch eine Mobilitätsbeihilfe, von der Gasthochschule werden für Erasmus-Studenten keine Studengebühren erhoben.

Erasmus an der Fakultät für Elektrotechnik und Elektronik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Praktikum oder Bachelorarbeit in Fairbanks, Alaska

Zwischen dem IHE und dem Geophysical Institute der University of Alaska, Fairbanks besteht eine langjährige Kooperation, im Rahmen derer Projekte und Praktika für Studenten im Bereich Hochfrequenztechnik/Luft- und Raumfahrttechnik durchgeführt werden können. Dies geschieht im Rahmen eines normalerweise sechsmonatigen Aufenthalts in Fairbanks, Alaska. Nähere Informationen finden sich hier.